Aktuelle Meldungen / en-gb Uni Köln Wed, 16 Jan 2019 06:31:24 +0100 Wed, 16 Jan 2019 06:31:24 +0100 TYPO3 EXT:news news-6653 Wed, 16 Jan 2019 14:00:00 +0100 Wochen der Studienorientierung an der Universität zu Köln http://www.jura.uni-koeln.de/index.php?id=14422&tx_news_pi1%5Bnews%5D=6653&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=f3c61837a6d60b34a7e1004bd3740284 Zu Beginn eines jeden Jahres ermöglichen u. a. die Hochschulen in NRW Studieninteressierten die Möglichkeit, sich im Rahmen der "Wochen der Studienorientierung" über ein Studium zu informieren. Auch die Universität zu Köln öffnet in diesem Rahmen ihre Türen und bietet Ihnen ein vielfältiges Programm rund ums Studium an.

Wer sich für die Rechtswissenschaft interessiert, kann die nachfolgenden Veranstaltungen nutzen, um sich über das Studium in Köln zu informieren:

  • 16. Januar 2019 |14.00 - 15.30 Uhr | Hörsaal XII (Hauptgebäude)
    Einführung in das Studium der Rechtswissenschaft an der Universität zu Köln
     
  • 22. Januar 2019 | 10.00 - 16.00 Uhr | Treffpunkt Foyer des Hauptgebäudes
    Tag der offenen Tür an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät
    Das Programm finden Sie unter http://www.jura.uni-koeln.de/toft.html. Eine Anmeldung unter jura-studienberatung(at)uni-koeln.de ist bis 15.01.2019 erforderlich

Informationen zum Gesamtprogramm der Universität zu Köln in der Zeit vom 14. bis zum 25. Januar 2019 finden Sie unter http://www.zsb.uni-koeln.de/studienorientierung.

]]>
news-6669 Thu, 17 Jan 2019 18:00:00 +0100 Vortragsreihe Legal Tech: Kann künstliche Intelligenz den Juristen (schon) ersetzen? http://www.jura.uni-koeln.de/index.php?id=14422&tx_news_pi1%5Bnews%5D=6669&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=c8cf17e8eee1fb3de287850d4e4d52bc Am 17.01.2019 um 18.00 Uhr wird Herr Michael Grupp (Rechtsanwalt, Unternehmer, Gründer und CEO von BRYTER GmbH) im Rahmen der neuen Vortragsreihe Legal Tech der Frage „Kann künstliche Intelligenz den Juristen (schon) ersetzen?" nachgehen. Die Veranstaltung findet in Hörsaal XXI (Hauptgebäude) statt.

Die Vortragsreihe befasst sich mit dem Thema Legal Tech. Die Referenten werden in die Grundlagen der Technologie einführen sowie Einblicke bieten, wie sich die juristische Arbeitsweise künftig in Zeiten der Legal Tech verändern kann. Nicht zuletzt werden dabei rechtsphilosophische Fragen aufgeworfen, die etwa die Frage betreffen, ob Legal Tech als "Ersatz" für den juristischen Rechtsanwender wünschenswert ist.

Die Veranstaltungsreihe richtet sich in erster Linie an die Studierenden der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln sowie alle anderen Interessierten.

Nähere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie unter http://www.strafrechtprof2.jura.uni-koeln.de/. Rückfragen können Sie an ls-rostalski(at)uni-koeln.de richten.

 

]]>
news-6598 Thu, 17 Jan 2019 18:00:00 +0100 Vortrag: Compliance im Unternehmen und im Sport http://www.jura.uni-koeln.de/index.php?id=14422&tx_news_pi1%5Bnews%5D=6598&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=219bbe128ef9ae6a94d00db41a7dc448 Mit:
Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Kubiciel, Universität Augsburg
Dr. Markus Kürten, adidas AG
Dr. Tim Schumacher, VfL Wolfsburg-Fußball GmbH
Marcus Jung, F.A.Z.
Henrike von Scheliha, Universität zu Köln

Der von der Forschungsstelle Sportrecht organisierte Vortrags- und Diskussionsabend, der sich gleichermaßen an Studierende, Praktiker, Vereins- und Verbandsvertreter sowie Wissenschaftler richtet, befasst sich mit alltäglichen rechtlichen Herausforderungen rund um das Compliance-Thema in großen Unternehmen und in großen Sportbetrieben. Ein Augenmerk liegt auch auf den Berufschancen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Im Anschluss an das Programm findet ein Empfang mit Kölsch und Schnittchen statt.

Der Vortrag findet am 17. Januar 2019 um 18.00 Uhr in Hörsaal XII (Hauptgebäude) statt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Eine Bescheinigung nach § 15 FAO ist möglich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie unter www.janforth.de/compliance.

]]>
news-6656 Wed, 23 Jan 2019 17:00:00 +0100 Abschiedsvorlesung von Prof. Dr. Otto Depenheuer http://www.jura.uni-koeln.de/index.php?id=14422&tx_news_pi1%5Bnews%5D=6656&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=2cfe7af83a0ee9c668c16197ae05380e Am 23. Januar 2019 findet um 17:00 Uhr (s.t.) in Hörsaal II (Hauptgebäude) die Abschiedsvorlesung von Herrn Professor Depenheuer statt.  Der Titel der Veranstaltung lautet "Staat als rationaler Kontrapunkt des Irrationalen". Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, hieran teilzunehmen.

Weitere Einzelheiten, insbesondere zur erbetenen Anmeldung bis zum 16.01.2019, finden Sie unter http://staatsphilosophie.uni-koeln.de/2018/12/17/abschiedsvorlesung-prof-depenheuer/. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an staatsphilosophie(at)uni-koeln.de.

]]>
news-6654 Tue, 12 Mar 2019 09:00:00 +0100 17. Kölner Sozialrechtstag: Gesundheitsförderung und Prävention im System der Sozialversicherung http://www.jura.uni-koeln.de/index.php?id=14422&tx_news_pi1%5Bnews%5D=6654&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=a34e5ad024a31df36b6c0cc4682d8549 Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln, das Institut für Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht (IDEAS) und die Gesellschaft zur Förderung der sozialrechtlichen Forschung veranstalten am 12. März 2019 von 9:00 bis 16:00 Uhr gemeinsam in der Aula 2 eine sozialrechtliche Tagung zum Thema „Gesundheitsförderung und Prävention im System der Sozialversicherung“.

Präventive Maßnahmen zum Schutz vor Krankheiten und der Förderung der Gesundheit sind heutzutage unverzichtbar, um die Lebensqualität und Leistungsfähigkeit jedes Einzelnen zu erhalten. Dies hat auch der Gesetzgeber erkannt und verschiedene Maßnahmen ergriffen. Mit dem neuen Präventionsgesetz (PrävG) sollen die Bereiche der Krankheitsvorbeugung, Gesundheitsförderung und der Früherkennung von Krankheiten reguliert werden. Auch das SGB V nennt Maßnahmen der Prävention und Regulierung. Im Rahmen des Tagungsprogramms wird erläutert, welche Fragen und Probleme sich bei der Umsetzung der Gesetze stellen.

Im weiteren Verlauf wird die Entwicklung der Unfallprävention vor dem Hintergrund des digitalen Wandels der Arbeitswelt („Arbeit 4.0“) behandelt. Abschließend wird ein Einblick in die Rechtsgrundlagen und Rechtsprechung der Betrieblichen Eingliederung gegeben und von Praktikern aus dem Bereich des Disability Management berichtet.

Details zum Programm und zur bis zum 25.02.2019 erforderlichen Anmeldung können dem Programm-Flyer entnommen werden. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an sozrecht(at)uni-koeln.de.

]]>