Magister iuris

Seit dem 11.06.2008 ist die Ordnung zur Verleihung des Mastergrades ("Magister iuris [Universität zu Köln]") der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln vom 13. Februar 2008 (veröffentlicht in den amtlichen Mitteilungen 31/2008) wirksam.

Berechtigt, sich diesen akademischen Grad verleihen zu lassen, sind zunächst alle Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Rechtswissenschaft dieser Fakultät, die ihr Studium nach dem 01. Januar 2007 begonnen und hier abgeschlossen haben und die 

  • in ihrem letzten Studiensemester vor der Meldung zum Pflichtfachteil der ersten Prüfung an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln immatrikuliert waren und
  • erfolgreich die erste Prüfung in Nordrhein-Westfalen abgelegt haben.

Wer vor dem 01.01.2007 das Studium beendet hat, kann aber weiterhin die Verleihung des Grads "Diplom-Jurist/in (Universität zu Köln)"  beantragen (s. u.). 

Ebenfalls können diejenigen Studierenden, die ihr Studium vor Inkrafttreten der Masterordnung begonnen haben und das Studium nicht vor dem Inkrafttreten der Masterordnung im Sommersemester 2008 beendet haben, den Mastergrad nach abgeschlossenem Studium beantragen, wenn diese nicht bereits das Diplom der Universität zu Köln erhalten haben und die Voraussetzungen für den Titelerwerb erfüllen. Diese Studierenden haben ein Wahlrecht, welchen dieser beiden akademischen Grade sie beantragen.

Es gibt nicht die Möglichkeit, einen bereits erworbenen Grad "Diplom-Jurist/in (Universität zu Köln)" gegen den Grad "Magister iuris (Universität zu Köln)" zu tauschen.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Ordnung über die Verleihung des Mastergrades.

 

Diplom-Jurist

Zum 1. Oktober 2004 trat an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät die Ordnung zur Verleihung des Hochschulgrades "Diplom-Juristin" oder "Diplom-Jurist" in Kraft.

Seit diesem Zeitpunkt verleiht die Rechtswissenschaftliche Fakultät Universität zu Köln den akademischen Grad "Diplom-Juristin bzw. Diplom-Jurist (Universität Köln)" an Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs "Rechtswissenschaften", die

  • in ihrem letzten Studiensemester vor der Meldung zum ersten Staatsexamen bzw. der ersten Prüfung an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln immatrikuliert waren und
  • erfolgreich die erste Juristische Staatsprüfung bzw. erste Prüfung in Nordrhein-Westfalen abgelegt haben.

Der Grad wird auf Antrag bis zu einem Examenstermin ab 1. Januar 1980 rückwirkend verliehen. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Diplomordnung.

 

Antragsverfahren

Um eine schnelle Bearbeitung zu garantieren, läuft das Antragsverfahren webbasiert. Gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Online-Antragsformular

Bitte füllen Sie zunächst das Online-Antragsformular aus. So erhalten wir die notwendigen Informationen, die für die Erstellung und den Versand der Urkunde erforderlich sind.

2. Nachweise

Bitte fügen Sie dem Begleitschreiben, das nach dem Ausfüllen des Online-Antragsformulars erstellt wird, eine amtlich beglaubigte Kopie Ihres Examenszeugnisses, ggf. der Doktorurkunde sowie den Studiennachweis über das letzte Semester vor dem Examen an der Universität zu Köln (z.B. Kopien des Studienbuchs oder Semesterbescheinigungen) und einen ausreichend frankierten und adressierten C4 Rückumschlag mit verstärktem Rücken bei.

 

Bitte vergessen Sie nicht, das Begleitschreiben und die darauf enthaltenen Versicherungen zu unterschreiben.

Hinweise zum Datenschutz

Ihre Daten werden ausschließlich für die Abwicklung des Diplomverfahrens erfasst und elektronisch weiterverarbeitet.

Wir stellen Ihre persönlichen Daten Dritten außerhalb der Rechtswissenschaftlichen Fakultät nicht zur Nutzung zur Verfügung. Neben der Ausfertigung Ihrer Urkunde werden Ihre Daten in anonymisierter Form lediglich noch für die Erstellung der Diplomjahresstatistik verwendet. Dies geschieht jedoch selbstverständlich unter strenger Wahrung der Vertraulichkeit Ihrer Daten. Diese werden so weit zusammengefasst sein, dass einzelne Personen nicht mehr identifizierbar sind.

Die Nutzung dieses Webformulars gilt als Ihre Zustimmung zur Sammlung und zur Nutzung Ihrer Angaben seitens der Rechtswissenschaftlichen Fakultät. Wenn wir uns entscheiden, unsere Richtlinien über Privatsphäre und Datenschutz zu ändern, werden wir die Änderungen auf dieser Seite veröffentlichen. So können Sie sich jederzeit darüber informieren, welche Informationen wir sammeln, wie wir sie sammeln und unter welchen Umständen wir sie verwenden.