zum Inhalt springen

Rechtsentwicklungen in der Moderne


Der Schwerpunktbereich vertieft das Studium des Privatrechts mit Rücksicht auf dessen historische Entwicklung und den Vergleich zwischen verschiedenen Privatrechtssystemen und -institutionen. Durch diese Ausrichtung steht der Schwerpunktbereich in besonderer Weise den Grundlagen des Privatrechts einschließlich der Rechtstheorie nahe.

Die Zusammenfassung von Privatrechtsgeschichte und Privatrechtsvergleichung ist durch eine spezifische innere Verbindung gerechtfertigt. Geschichtliche Vergewisserung erfordert nämlich notwendig die Schaffung von Distanz zu ihrem Gegenstand. Dies aber eröffnet den Blick auf das Andersartige und fordert zum Vergleich heraus. Umgekehrt muss Rechtsvergleichung sowohl von einem komparativen als auch von einem historischen Methodenansatz getragen sein. So bietet der Schwerpunktbereich Wege zum vertieften Verständnis für die Vielfalt der Privatrechtsordnungen der modernen Welt in ihrem Entwicklungszusammenhang. Der vergleichende Blick auf das Recht der Gegenwart und sein Entstehen vermittelt jene Erfahrung und Kompetenz, auf deren Grundlage der schöpferische Jurist Lösungen für die Rechtsfragen der Zukunft entwickeln kann.

Das Berufsbild, auf welches dieser Schwerpunktbereich hinzielt, ist der methodisch, theoretisch und historisch reflektiert arbeitende Rechtswissenschaftler oder international tätige Rechtsanwalt.