zum Inhalt springen
Archiv

Veranstaltungen

Einführungswoche für Erstsemester

In der Einführungswoche für Erstsemester erfahren unsere neuen Studierenden eine ganze Menge zur inhaltlichen und organisatorischen Gestaltung Ihres Studiums. Wir empfehlen auch Orts- und Fachwechslerinnen und -wechsler die Teilnahme, sofern sie das Grundstudium noch nicht anrechenbar beendet haben.

Die Einführungswoche beginnt am 10.04.2017 um 10.00 Uhr in Hörsaal C. Einzelheiten können Sie dem Programm der Einführungswoche entnehmen.

Einführung in das Hauptstudium & Vorstellung der Schwerpunktfächer

Für Studierende, insbesondere mit bestandener Zwischenprüfung, findet am 21. April 2017 um 10.00 Uhr in Hörsaal XXIV wieder die Einführungsveranstaltung zum Hauptstudium statt.

Studierende haben die Gelegenheiten, Einzelheiten zu den angebotenen Schwerpunktbereichen zu erfahren und Fragen zu stellen. Das Prüfungsamt stellt zu Beginn den prüfungsrechtlichen und organisatorischen Rahmen des Hauptstudiums dar.

Die Einzelheiten finden Sie im Programm.

Erfolgreich Studieren

Die vom Großen Examens- und Klausurenkurs und dem StudKBZ Jura organisierte Veranstaltung richtet sich an Studierende ab dem 2. Semester  und gibt Hinweise zur Studien- und Lernplanung, die Ihnen die Gestaltung des Studienalltags erleichtern sollen.

Die Veranstaltung findet am 26. April 2017 um 14.00 - 15.30 Uhr in Hörsaal VIII (Hauptgebäude) statt.

Gastvortrag von Prof. Dr. Richard W. Wright: "Foundations of Liability: Justice or Efficiency?"

Im Rahmen der nächsten Einführungswoche für Doktorandinnen und Doktoranden der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (24.-26.04.2017) hält Herr Prof. Dr. Richard W. Wright einen Gastvortrag zum Thema "Foundations of Liability: Justice or Efficiency?".

Stattfinden wird der Vortrag am Mittwoch, 26.04.2017, um 17:00 Uhr im Neuen Senatssaal im Hauptgebäude der UzK.

Richard W. Wright ist Distinguished Professor und Professor of Law am Chicago-Kent College of Law des Illinois Institute of Technology. Zu seinen großen Schwerpunkten in Forschung und Lehre zählt u.a. das Deliktsrecht. Darüber hinaus forscht er zu Themen wie "Recht und Ökonomie" oder "Recht und künstliche Intelligenz". Die Arbeiten von Richard W. Wright, insbesondere die zum Deliktsrecht und zur Rechtsphilosophie, werden international publiziert und wahrgenommen.
Neben seinem umfangreichen Engagement für Forschung und Lehre ist Richard W. Wright zudem Mitglied in diversen Beratungsgremien, wie beispielsweise dem des Center for Justice and Democracy.

Der Vortrag ist für alle Angehörigen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät geöffnet und über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Um eine formlose Anmeldung per E-Mail wird höflich gebeten.