zum Inhalt springen
Archiv

Veranstaltungen

Ringvorlesung Sexualität und Recht - die Problematik einer "Aussage gegen Aussage"-Situation

Wer sich in der Praxis mit dem Sexualstrafrecht auseinandersetzt, stellt schnell fest, dass sich häufig weniger die rechtliche als vielmehr die tatsächliche Würdigung des Geschehens als problematisch gestaltet. In der für das Sexualstrafrecht typischen Situation, in der Aussage gegen Aussage steht, gewinnt die Aussagepsychologie eine immer größere Rolle. Wie entscheidet der Richter, wer die Wahrheit spricht und wer lügt? Inwieweit darf er sich auf aussagepsychologische Gutachten stützen? Und welchen Kriterien folgen Gerichte, Strafverteidiger und Staatsanwaltschaften, um Zeugenbeweise zu würdigen?

Sabine Rückert (stellv. Chefredakteurin Die ZEIT) wird eine Einführung in die Thematik geben. Dann wird der bekannte Aussagepsychologe Prof. Dr. Max Steller (Zentrum für Aussagepsychologie Berlin), der als Gutachter in zahlreichen Verfahren wegen Sexualstraftaten tätig war, Antworten auf oben aufgeworfenen Fragen geben. An der anschließenden Podiumsdiskussion werden zusätzlich Prof. Dr. Thomas Fischer und RA Wolfram Schädler teilnehmen.

Wann: 12. Januar 2017 um 18 Uhr

Wo: Hörsaal II

Aktuelle Trends und Rechtsfragen der D&O-Versicherung

In Kooperation mit dem Verein der Förderer des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln e.V. und BLD Bach Langheid Dallmayr veranstaltet das Institut in jedem Semester einen versicherungsrechtlichen Jour Fixe.

Am 25.1.2017, 18.00 Uhr s.t. wird Herr Franz M. Held, Mitglied der Geschäftsführung der VOV GmbH, Köln, über Aktuelle Trends und Rechtsfragen der D&O-Versicherung referieren.

Die Veranstaltung findet im Bibliotheksraum des Instituts für Versicherungsrecht, Kerpener Straße 30, 50937 Köln, statt und schließt - wie gewohnt - mit einem geselligen Beisammensein direkt im Anschluss an den Vortrag im Institut.

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Daten als neue Währung - Chancen und Risiken einer digitalen Datenökonomie

Am 30.01.2017 wird Prof. Peifer im Rahmen der Veranstaltung  "Daten als Währung – Chancen und Risiken einer digitalen Datenökonomie" der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit einen Impulsvortrag halten.

Die Veranstaltungsdaten im Überblick:

Veranstaltungsort
Universität zu Köln
Hörsaal G, Hörsaalgebäude
50931 Köln

Zeit
30.01.2017
19:30 – 21:30 Uhr