zum Inhalt springen
Archiv

Veranstaltungen

CERES Eröffnungssymposium - Gerechtigkeit im Lebensverlauf

Symposium zur feierlichen Eröffnung von ceres, 4. September 2014, Aula der Universität zu Köln


Gerechtigkeit im Lebensverlauf – Biografien in einer Gesellschaft des langen Lebens ist Thema des Eröffnungssymposiums von ceres, dem Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health, am 4. September 2014 in der Aula der Universität zu Köln.

Die Gesellschaft des langen Lebens ist eine Gesellschaft der Vielfalt, die uns vor eine Vielzahl an Fragen stellt: Wie sollen wir unsere sozialen Lebensbereiche gestalten, um Gerechtigkeit im Lebensverlauf zu erreichen? Welche Verantwortung trägt das Individuum und an welchen Gestaltungsprinzipien soll sich die Gesellschaft für ihr Zusammenleben orientieren? Wie gewährleisten wir eine gerechte und zugleich nachhaltige individuelle und soziale Zukunftssicherung?

Experten aus den Bereichen Philosophie, Medizin, Psychologie, Recht sowie den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften diskutieren über die drängenden Fragen unserer Gesellschaft des langen Lebens und treten in den Dialog mit der Öffentlichkeit.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung erforderlich. Weitere Informationen zum Programm, zur Anmeldung u.v.m. finden Sie unter http://ceres.uni-koeln.de/.