zum Inhalt springen

„Premio Boulvert“ für Kölner Dissertation im römischen Recht

Herr Dr. Andreas Groten ist für sein Buch „corpus und universitas. Römisches Körperschafts- und Gesellschaftsrecht: zwischen griechischer Philosophie und römischer Politik“ am 13. September 2016 im Amphithéâtre Richelieu de La Sorbonne (Paris) mit dem X. Premio romanistico internazionale Gérard Boulvert ausgezeichnet worden. Die Dissertation ist am Institut für römisches Recht der Universität zu Köln entstanden und 2015 im Verlag Mohr Siebeck (Tübingen) erschienen. Der international sehr angesehene Premio Boulvert wird alle drei Jahre für ein monographisches Erstlingswerk im Bereich des römischen Rechts und der klassischen antiken Rechte vergeben. Die Verleihung des Preises erfolgte im Rahmen der 70. Eröffnungssitzung der SIHDA (Société Internationale Fernand de Visscher pour l’Histoire des Droits de l’Antiquité) und unter der Schirmherrschaft des französischen sowie des italienischen Staatspräsidenten.

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.premioboulvert.unina.it/decima_ed_D.php

https://www.mohr.de/buch/corpus-und-universitas-9783161533167