zum Inhalt springen

25. Jahrestagung der Gesellschaft Junger Zivilrechtswissenschaftler e.V.

Unter dem Generalthema „Richterliche Rechtsfortbildung und kodifiziertes Richterrecht“ fand vom 10. bis 13. September 2014 die 25. Jahrestagung der Gesellschaft Junger Zivilrechtswissenschaftler e.V. (GJZ), organisiert von Habilitanden der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, in Köln statt.

Bei der GJZ mit ihren weit über 200 Mitgliedern handelt es sich um die größte wissenschaftliche Nachwuchsorganisation auf dem Gebiet des Zivilrechts. So erhält der rechtswissenschaftliche Nachwuchs ein Forum, eigene Forschungsergebnisse zu präsentieren und diese mit anderen Wissenschaftlern zu diskutieren.

Insgesamt rund 200 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befassten sich auf der Kölner Tagung anhand von 14 Referaten und 4 Responsiones mit verschiedensten Facetten des Generalthemas.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Professor Kubink neuer Justizvollzugsbeauftragter

Professor Dr. Michael Kubink ist von Landesjustizminister Thomas Kutschaty als neuer "Justizvollzugsbeauftragter des Landes Nordrhein-Westfalen" vorgestellt worden. Professor Kubink wird ab dem 1. Oktober 2014 das Justizministerium in grundsätzlichen Angelegenheiten des Justizvollzugs als unabhängiger Berater unterstützen und die Aufgaben der Ombudsperson für den Strafvollzug des Landes Nordrhein-Westfalen übernehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://justiz.nrw.de/Mitteilungen/2014_09_24_Vollzugsbeauftragter/index.php